Get flash player

Get Adobe Flash player

Startseite
Verband
Tonmeistertagung
Seminare
Sonstige Veranstaltungen
Aus- und Weiterbildung
Foren
Das VDT Magazin
Mitgliederpräsentation
Bookshop
Presse
Newsarchiv
MyVDT Einloggen
MyVDT Registrieren
Verband Deutscher Tonmeister e.V.
Am Zaarshäuschen 9
51427 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 2204 23595
Telefax: +49 2204 21584
E-Mail: vdt@tonmeister.de
VDT
English

2016|11  

 

2016|11  

Vielen Dank an alle Besucher, Aussteller und Beteiligten!

Die 29. Tonmeistertagung in Köln war ein großer Erfolg

Ein starkes Tagungsprogramm, eine spannende Ausstellung und viele hoch interessierte Besucher - so lässt sich die vergangene Tonmeistertagung charakterisieren. Der VDT hat die Tagung dazu benutzt, sich noch weiter zu öffnen. Zum ersten Mal waren neben Mediengestaltern auch Veranstaltungstechniker mit Schwerpunkt Ton ganz explizit eingeladen. "Die Branche wandelt und verbreitert sich und der VDT als Berufsverband folgt diesem Trend", kommentiert Carlos Albrecht, Präsident des VDT, die Entwicklungen.

Das Programm endete am Sonntag unter anderem mit einem starken Kinoton-Vortragsprogramm unter Leitung von Martin Steyer, das sich an eines der Schwerpunktthemen der Tagung, dem 3D-Audio anlehnte. In der Nacht zum Sonntag baute die Technik-Crew dazu die 3D-Beschallungsanlage im Vortragsraum R3 auf eine normgerechte Kinobeschallung mit Dolby Atmos um.

Das Programm hielt viele weitere Themen bereit. Wie breit es aufgefächert war - es bot für jeden Besucher vom Azubi bis zum erfahrenen Profi etwas - kann man im Tagungsprogramm (»hier) und im brandneuen Vimeo-Kanal TMT-2016 verfolgen. Zur Prime-Time kamen nahezu im Halbstundentakt neue V-Logs hinzu, die mit professioneller Technik und einem engagierten Redaktions- und Produktionsteam aus Mediengestalter-Azubis unter Leitung der ARD.ZDF Medienakademie produziert wurden.

So hatten der Branchen-Nachwuchs und Etablierte der Branche in den vier Tagen der Tonmeistertagung die Qual der Wahl. Parallel in fünf Vortragsräumen lockte ein außerordentlich starkes Kongressprogramm, das viele  technische Themen und künstlerischen Aspekte aufgreift. Der VDT konnte dafür namhafte Größen aus der internationalen Szene gewinnen, und zwar sowohl aus der klassischen Musik, als auch aus den Genres Pop, Rock und Jazz.

Dazu setzte die erneut vergrößerte Ausstellung inhaltliche Akzente auf die neueste Audiotechnik. »Hier finden Sie die Ausstellerliste mitsamt der Kontakte zu den einzelnen Firmen.

Carlos Albrecht und das gesamte Team des VDT freut sich über die erfolgreiche Tagung. "Vielen Dank an alle, die zu diesem Event beigetragen haben!"


 

2016|11  

Die 29. Tonmeistertagung in Köln:

Sonntag wird Kinotag

Noch läuft das Programm des dritten Convention-Tages hier in Köln auf der Tonmeistertagung. Ein Schwerpunktthema ist 3D-Audio, zu dem es hier auch viele Beispielaufnahmen über 3D-Beschallung und binaurale Kopfhörerwiedergabe zu hören gibt. Über Nacht wird es noch einmal sehr spannend, denn da baut die Technik-Crew die 3D-Beschallungsanlage im Vortragsraum R3 auf eine normgerechte Kinobeschallung mit Dolby Atmos um. "Dieser Aufwand ist einmalig - wir werden das erste mobil aufgebaute Atmos-Kino präsentieren," weiß Jörn Nettingsmeier, VDT-Vorstandsmitglied und Verantwortlicher für die technische Ausstattung der Tonmeistertagung. Ein starkes Kinoton-Vortragsprogramm unter Leitung von Martin Steyer wird die aktuellen Fragestellungen dieser Sparte beleuchten.

Das Programm hält viele weitere Themen bereit. Wie breit es aufgefächert ist - es bietet für jeden Besucher vom Azubi bis zum erfahrenen Profi etwas - kann man im brandneuen Vimeo-Kanal TMT-2016 verfolgen. Zur Prime-Time kommen nahezu im Halbstundentakt neue V-Logs hinzu, die mit professioneller Technik und einem engagierten Redaktions- und Produktionsteam aus Mediengestalter-Azubis unter Leitung der MAK produziert werden.

So haben der Branchen-Nachwuchs und Etablierte der Branche auch am Sonntag noch die Qual der Wahl. Parallel in fünf Vortragsräumen lockt ein außerordentlich starkes Kongressprogramm, das viele  technische Themen und künstlerischen Aspekte aufgreift. Der VDT konnte dafür namhafte Größen aus der internationalen Szene gewinnen, und zwar sowohl aus der klassischen Musik, als auch aus den Genres Pop, Rock und Jazz. Es lohnt sich ein Blick ins Tagungsprogramm, das Sie »hier finden! Den Timetable des Programms der Tonmeistertagung finden Sie »hier.

Dazu setzt die erneut vergrößerte Ausstellung inhaltliche Akzente auf die neueste Audiotechnik. »Hier finden Sie die Ausstellerliste, um Ihren Rundgang über die Messe zu planen.

»Registrieren Sie sich noch heute!

 

2016|10  

Starkes Programm, volle Ausstellung:
Die 29. Tonmeistertagung in Köln beginnt in Kürze

Ein außerordentlich starkes Kongressprogramm und eine vollkommen ausgebuchte Ausstellung – der VDT lädt vom 17. bis 20. November 2016 wieder zur Tonmeistertagung in die Medienmetropole Köln ein. „Wir präsentieren auf einer Fläche von rund 2 400 qm mehr als 130 Aussteller mit gut 200 Marken – erneut mehr als bei der vorangegangenen Tonmeistertagung“, merkt Gisela Jungen an, die beim VDT unter anderem für die Ausstellungsplanung und Organisation rund um die Tonmeistertagung zuständig ist. »Hier finden Sie die Ausstellerliste, um Ihren Rundgang über die Messe zu planen.

Das Kongressprogramm punktet ebenfalls wieder mit einer Vielzahl von Beiträgen, die von technischen Themen bis zu künstlerischen Aspekten reichen. Der VDT konnte dafür namhafte Größen aus der internationalen Szene gewinnen, und zwar sowohl aus der klassischen Musik, als auch aus den Genres Pop, Rock und Jazz. Es lohnt sich ein Blick ins Tagungsprogramm, das Sie »hier finden! Den Timetable des Programms der Tonmeistertagung finden Sie »hier.

»Registrieren Sie sich noch heute!

 

2016|08  

VDT-Mitglieder veranstalten Seminar-Workshop in Bezau am Bodensee

Sich unter Kollegen fünf Tage fachlich austauschen, privat kennenlernen, Gemeinsamkeiten im Job suchen, und in einer fantastischen Voralpenlandschaft im Thermalbad zu relaxen, Bergwandern oder als Tandemgast Gleitschirmfliegen ... Unter diesem Motto findet bereits zum dritten Mal  in Bezau (Vorarlberg) das Seminar "Mischen Impossible" in Kooperation mit dem VDT statt.

Es sind noch einige wenige Teilnehmerplätze frei. Interessenten wenden sich bitte für weitere Einzelheiten per Mail (info@ths-studio) oder Telefon (+49 2182 699 00 49) an Holger Siedler.

Weitere Informationen finden Sie » hier


 

 

2016|06  

Auszahlungen der VG Bild-Kunst:

Film- und TV-Tonmeister haben Anspruch auf Urheberrechtvergütung

Nur wenigen Tonmeistern ist bekannt, dass Sie Ansprüche als Urheber gegenüber der VG Bild-Kunst geltend machen können und sollten. Mit einer erfolgreichen Klage hin zu einem rechtskräftigen BGH-Urteil ließ der VDT 2007 feststellen, dass Tonmeister für ihre Film- und Fernsehmischungen urheberrechtlich anspruchsberechtigt sein können. Seitdem bildet die VG Bild-Kunst Rücklagen zur Ausschüttung an die Film- und Fernseh-Tonmeister.
Nur: Diese Gelder werden von Tonmeistern gar nicht abgerufen! Lesen Sie » hier, wie Sie von den Ausschüttungen profitieren können.

 

2016|05  

Call for Contributions für die 29. Tonmeistertagung:

Portal zur Anmeldung von Beiträgen, Workshops, Produktbeiträgen und anderen Programmelementen für die Tonmeistertagung ist geöffnet.

Beteiligen Sie sich aktiv an der Programmgestaltung der Tonmeistertagung und geben Sie Ihr Thema über unseren „Call for Contributions“ ein. Interessenten können ihre Beitragsvorschläge bis zum 18. Juli 2016 anmelden. Bitte geben Sie hier Ihre Beitragsvorschläge ein: » zum Call for Contributions


 

 

2016|05  

Call for Contributions für die 29. Tonmeistertagung:

Portal zur Anmeldung von Beiträgen, Workshops, Produktbeiträgen und anderen Programmelementen für die Tonmeistertagung ist geöffnet.


Wenn vom 17. bis 20. November 2016 in Köln die 29. Tonmeistertagung ihre Pforten öffnet, wird wieder ein umfangreiches und spannendes Tagungsprogramm auf alle Besucher warten. In diesem Jahr liegen bereits einige Schwerpunktthemen wie Virtual Reality, Musical & Live Sound, Sprachverständlichkeit im TV und Aktuelle Trends der Beschallung fest – und viele weitere werden sich in den nächsten Monaten aus den aktuellen Trends der Branche heraus entwickeln.
Um das Programm so aktuell und umfassend wie möglich zu gestalten, brauchen wir Ihre Hilfe: Beteiligen Sie sich aktiv an der Programmgestaltung und geben Sie Ihr Thema über unseren „Call for Contributions“ ein!
Interessenten können ihre Beitragsvorschläge bis zum 18. Juli 2014 anmelden. Dabei stehen verschiedene Formate zur Wahl: Bisher noch nicht veröffentlichte, firmenneutrale Vorträge und Posterbeiträge beschäftigen sich mit aktuellen Entwicklungen und praxisrelevanten Themen der Branche. Workshops bieten die Möglichkeit, praktische Arbeiten aus dem audio-visuellen Bereich zu präsentieren.
Bitte geben Sie hier Ihre Beitragsvorschläge ein: » zum Call for Contributions

 

2016|04  

Der VDT auf der Prolight+Sound

Die Kooperation des VDT mit dem VPLT im Rahmen einer kostenfreien Seminarreihe auf der Prolight+Sound (wir berichteten; siehe Newsarchiv) war ein voller Erfolg. Ein voll besetzter Vortragssaal, teilweise sogar mit einer leichten Überfüllung, zeugte von gutem Gespür bei der Auswahl der Themen und Referenten. Vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten, insbesondere an die Referenten Andrew Levine (Mikrofonierung), Claudio Becker-Voss (AV-Vernetzung) und Jörn Nettingsmeier (3D-Audio).
Der VDT präsentierte sich wieder mit seinem neuen Messestand, auf dem diesmal David Griesinger und Hans-Martin Buff mit dem Slogan „Ich bin Tonmeister“ auf den Berufsverband aufmerksam gemacht haben. Sie decken als Wissenschaftler und Entwickler beziehungsweise als Studiobetreiber und Produzent völlig verschiedene Facetten der Branche ab und zeigten auf, wie vielseitig unser Berufsalltag ist.
Für den VDT diente die Messe als Treffpunkt, bei dem sich unsere Mitglieder mit dem VDT-Vorstand und anderen VDT-Verantwortlichen austauschen und die Firmen Details zur Tonmeistertagung 2016 besprechen konnten. Wir haben uns gefreut, Sie alle wieder persönlich zu treffen!


 

2016|03  

Ein großer Erfolg: Das erste Schoeps Mikroforum

Schoeps Mikroforum

Der Mikrofonhersteller Schoeps und der Verband Deutscher Tonmeister VDT haben zum 1. MikroForum nach Karlsruhe eingeladen – und der Saal war bis an die Kapazitätsgrenze besetzt. Am 31. März eröffneten erst Helmut Wittek und Karin Fléing die zweitägige Konferenz. Im Anschluss hielt Carlos Albrecht im Namen des VDT die Einführungsrede, bevor das hochkarätige Vortragsprogramm zu Filmton, Sport, Studio und Musikaufnahme begann. Parallel zu den Vorträgen, die im historischen Ambiente der Karlsburg in Karlsruhe-Durlach gehalten wurden, fanden im Studio in der nahegelegenen Schoeps-Zentrale spannende Workshops und Vorführungen statt.

„Mikroforum – der Name sagt schon, dass wir eigentlich eine kleine Veranstaltung im Sinn hatten “, scherzte Helmut Wittek, Geschäftsführer der Schoeps GmbH, bei der Eröffnung. Allerdings war bereits am ersten Tag der Anmeldung deutlich, dass der Rahmen vergrößert und das Mikroforum zu einem spannenden Treffpunkt für die Branche wird. 

Im Bild von links nach rechts: Helmut Wittek, Karin Fléing

 

2016|02  

Herzlichen Glückwunsch an den neuen Vorstand!

Die VDT-Vorstandswahl ist beendet und das offizielle Wahlergebnis liegt vor. Wie zu erwarten war, ist Carlos Albrecht mit über 95 Prozent der Stimmen im Präsidentenamt bestätigt worden. In den Vorstand gewählt wurden Günther Theile (78 %), Jörn Nettingsmeier (67,5 %), Detlef Halaski und Hans Schlosser (je 67,3 %) sowie Angelo d´Angelico (60,2 %). Wir gratulieren ganz herzlich!

Jeder Wähler konnte bis zu fünf Stimmen vergeben und damit die Zusammensetzung des Vorstands größtmöglich mitbestimmen. „Mit der Wahlbeteiligung von knapp 30 Prozent sind wir zufrieden“, bemerkt Carlos Albrecht. „Schließlich lag sie damit höher als noch in Zeiten der Papierwahl.“

Vielen Dank an alle Bewerber und an die VDT-Mitglieder, die ihr Wahlrecht aktiv genutzt haben.

Im Bild von links nach rechts: Carlos Albrecht, Angelo d‘Angelico, Jörn Nettingsmeier, Hans Schlosser, Detlef Halaski, Günther Theile

 

2016|02  

VDT-Vorstandswahl beendet

Am 21. Februar endete die Wahl des neuen Vorstands des VDT. Vielen Dank an die Bewerber und an alle, die ihr Wahlrecht aktiv genutzt haben!

Bitte gedulden Sie sich noch ein wenig, bis wir das Wahlergebnis juristisch geprüft haben. Sie finden die Details in Kürze hier auf unserer Webseite.

 

2016|02  

Der VDT auf der prolight+sound
Vom 05. bis 08. April findet in Frankfurt die prolight+sound statt. Sie als VDT-Mitglied haben an einem beliebigen Messetag freien Eintritt. Bitte akkreditieren Sie sich dazu vorab » hier. Dazu benötigen Sie Ihre MyVDT-Login-Daten. Falls Sie diese nicht parat haben, können Sie sich an die Geschäftsstelle wenden.
Für den VDT dient die Messe als Treffpunkt, bei dem sich unsere Mitglieder mit dem VDT-Vorstand und anderen VDT-Verantwortlichen austauschen und die Firmen Details zur Tonmeistertagung 2016 besprechen können. Besuchen Sie uns in Halle 4.1 auf unserem Stand A53!
In diesem Jahr beteiligt sich der VDT in Kooperation mit dem VPLT an einer für alle Messebesucher kostenfreien Seminarreihe, und zwar mit Themen zu » Mikrofonierung (Andrew Levine), » AV-Vernetzung (Claudio Becker-Voss) und » 3D-Audio (Jörn Nettingsmeier).

 

2016|01  

VDT-Vorstandswahl startet – Bitte wählen Sie jetzt online!

Am 25. Januar beginnt die Wahl eines neuen Vorstands des VDT. Mit Angelo d‘Angelico (Regionalgruppe Berlin), Peter Hirscher (Regionalgruppe München) und Jörn Nettingsmeier (Regionalgruppe Köln) haben wir drei interessante neue – und jüngere – Bewerber für den Vorstand gewonnen. Sie decken ganz unterschiedliche Facetten des Verbandswesens ab und stellen eine Bereicherung für den VDT dar. Ganz vielen Dank an die drei! Zusammen mit Detlef Halaski, der ja bereits im VDT-Vorstand ist, gewinnt der VDT eine sehr gute Zukunftsperspektive.

Wir wollen dazu die Zahl der Vorstandsmitglieder auf sechs erhöhen, damit eine jüngere Führungsriege heranwächst und uns Altgedienten (Carlos Albrecht, Hans Schlosser, Günther Theile; Anm. d. R.) – so wir diesmal wieder gewählt werden – über die Schultern guckt.

Liebe VDT-Mitglieder: Bitte wählen Sie » hier unseren neuen Vorstand! Falls Sie heute keine Zeit haben, dann notieren Sie sich unbedingt den Zeitraum bis zum 21. Februar, machen Sie sich einen Knoten in die Maus und wählen Sie in den nächsten Tagen.

Ihr Carlos Albrecht
Präsident des VDT

» Hier geht es zum Wahlportal. Um an der Wahl teilnehmen zu können, benötigen Sie Ihre MyVDT-Login-Daten. Falls Sie diese nicht parat haben, können Sie sich an die Geschäftsstelle wenden.

 

2016|01  

Terminverschiebung:
VDT-Seminar über hybride, digital-analoge Audioproduktion

Das erste VDT-Seminar in 2016 widmet sich dem Themengebiet der hybriden Audioproduktion mit analoger und digitaler Produktionstechnik. An welchen Stellen ist analoge Technik heute noch notwendig und zeitgemäß? In welchen Bereichen liegen überhaupt die Stärken und Schwächen analoger und digitaler Technik?

Mit Gastvorträgen von Fritz Fey, Friedemann Kootz und Uli Apel sowie mit Karl M. Slavik als Hauptreferenten und Seminarleiter ist das Seminar hochkarätig besetzt. » Hier sehen Sie das vollständige, spannende Programm und den detaillierten Seminarablauf. Dort können Sie sich ab der KW 4 auch » amelden.

Zunächst für den Februar geplant, findet das Seminar nun am 07. (Montag) und 08. (Dienstag) März im Deutschlandradio in Köln statt.

Copyright VDT 2004 – 2016       Datenschutz      Impressum      Kontakte